tommy m – der Leder-Spezialist – bei wohnkulturen

tommy m fertigen in ihrem oberfränkischen Heimatstandort mit gut ausgebildeten Fachkräften und Spezialisten. Sie führen jeden Schritt in Handarbeit und mit viel Liebe und Erfahrung aus. Das beginnt beim Entwurf der Möbel und Musterbau, zieht sich über die Qualitätssicherung, den Zuschnitt der hochwertigen Leder, die Näherei, die Polsterei bis zur Endabnahme und zum Versand durch. Da Leder so einzigartig in Färbung und Optik sind, ist eine automatisierte Verarbeitung nicht möglich. Jede Haut wird einzeln ausgewählt, die Lederteile von Hand aufgelegt und zugeschnitten. Damit sich auf dem Möbelstück das schönste Bild ergibt.

Da tommy m Möbel häufig Nähte mit ganz besonderen Optiken zieren – sie bieten mehr als zehn Nahtarten an – benötigen die Mitarbeiter in der Näherei ein besonderes Fingerspitzengefühl und scharfes Auge. Die Nähte eines Polstermöbels müssen exakt sitzen! Speziell bei einem Faden in Kontrastfarbe fällt jede Unebenheit auf. Großes Fachwissen ist gefragt. Damit am Ende der Bezug millimetergenau passt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.